26.08.2015

THW bei den Hamburger „Airport Days“

100.000 Besucher kamen am Samstag und Sonntag zum größten Luftfahrt-Spektakel Norddeutschlands, den Hamburger Airport Days. Über 100 historische und moderne Flugzeugen konnten auf dem Flughafengelände bestaunt werden, darunter der „AWACS-Luftaufklärer der NATO und die Douglas DC-6B der „Flying Bulls“ aus Österreich. Darüber hinaus gab es Flugshows und viele Attraktionen für Groß und Klein. Das Technische Hilfswerk (THW) war vor Ort, um die Veranstaltung sowohl zu unterstützen, als auch das Know-How des THW den Besuchern zu präsentieren.

Der Ortsverband Norderstedt stellte mit seinem Notstromaggregat die Stromversorgung der aufgebauten Hüpfburgen, dem HASPA-Stand sowie des Harburger Küchenwagens  sicher. Parallel dazu präsentierten sie den Besuchern die Fachgruppe Beleuchtung und bauten hierfür den Lichtmast sowie weitere zur Fachgruppe gehörende Materialien und Ausstattungen auf.

Der OV Hamburg-Bergedorf präsentierte die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen eindrucksvoll, indem mit der Hochleistungspumpe ein „Springbrunnen“ in einem Wasserbecken betrieben wurde.

Einmal einen Kran bedienen - dieser Traum wurde vom Ortsverband Hamburg-Altona realisiert. Groß und Klein konnten unter Aufsicht mit der Fernbedienung den Brückenkran bedienen, an dessen Ende ein so genannter IBC-Behälter befestigt war. Auf diese Weise wurde gleichzeitig auf die Arbeit der Fachgruppe Brückenbau aufmerksam gemacht.

Die Harburger Fachgruppe „Log V“ (Logistik Verpflegung) stellte in ihrem Küchenwagen die Verpflegung aller THW-Einsatzkräfte und den Kameraden des Zoll sowie mit dem Notstromaggregat 50, dem neuen GKW 1 und einem Lichtmast die Eigenversorgung aller beteiligter THW-Ortsverbände sicher.

Das THW-Infozelt, in dem sich Interessierte ausführlich über die Aufgaben, Ausstattungen und Techniken des THW informieren konnten, wurde vom OV Hamburg-Nord betrieb. Hier waren auch sieben Junghelfer des OV Hamburg-Nord im Einsatz, um vielen Interessierten die THW-Jugend zu erklären und viele Fragen zu beantworten.

Unter der Leitung von Dietwald Jager (Ortsbeauftragter für Hamburg-Nord) waren insgesamt 45 Einsatzkräfte aus den vier Hamburger Ortsverbänden Altona, Bergedorf, Harburg und Nord sowie dem Ortsverband Norderstedt bei den Airport Days tätig.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: