03.04.2014, von Florian Gottschalk

Norderstedter THW mit neuen Einsatzkräften

Das Technische Hilfswerk Norderstedt leistet alljährlich in vielen Situationen (lebensrettende) Hilfe. So waren die ehrenamtlichen THW-Helfer beispielsweise bei den Flutkatastrophen, den Herbststürmen aber auch im Rahmen von Veranstaltungen im Einsatz. Am vergangenen Wochenende haben drei Helferanwärter ihre THW-Grundausbildung erfolgreich bestanden und so ihre Einsatzbefähigung erlangt.

Jacqueline Gottschalk zeigt bei der Prüfung die Handhabung der hydraulischen Rettungsschere

Im März fand an drei aufeinander folgenden Wochenenden eine Grundausbildung des THW in Hamburg statt. Insgesamt 27 Helfer-Anwärtern wurden in einem Mix aus theoretischer und praktischer Ausbildung alle wichtigen Grundlagen für deren späteren Aufgaben vermittelt. Unter den Teilnehmern waren auch vier Helfer des THW aus Norderstedt.

Am letzten Wochenende der Grundausbildung mussten alle Helferanwärter eine schriftlich und praktisch Prüfung absolvieren. Nach einer 40 Fragen umfassenden theoretischen Prüfung am Samstag galt es für sie, am Sonntag die erlernten Fähigkeiten an insgesamt sieben Stationen praktisch zu beweisen.

Dennis Diederichs, Ortsbeauftragter des THW Norderstedt erläutert: „Die Grundausbildung beim THW ist sehr anspruchsvoll und umfangreich. Die Anwärter müssen bestmöglich auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet sein, denn schließlich könnte es sein, dass sie direkt nach bestandener Grundausbildung bei einem Notfall eingesetzt werden.“

In der praktischen Prüfung mussten die Teilnehmer beweisen, dass sie mit Arbeitsleinen, Holz und leichten Werkzeugen umgehen und beispielsweise Abstützsysteme für einsturzgefährdete Mauern herstellen können. Aber auch der Umgang mit den schweren  Einsatzgeräten wie beispielsweise Rettungsschere, Bohrmeißel und Trennschleifer sowie das Retten von verschütteten Personen und Maßnahmen zur Deichsicherung wurden geprüft.

Drei Teilnehmer des THW Norderstedt haben ihre Prüfungen auf Anhieb erfolgreich bestanden und werden zukünftig in den speziellen Einsatzgruppen des THW aktiv mitarbeiten.

„Ich freue mich für alle, die die Grundausbildung erfolgreich bestanden haben,“ sagt Dennis Diederichs. „Vor allem natürlich für die Norderstedter Teilnehmer, die zukünftig mit dazu beitragen, dass die Fachgruppen unseres Ortsverbandes eine verlässlichen Konstante im Einsatzfall bilden.“


  • Jacqueline Gottschalk zeigt bei der Prüfung die Handhabung der hydraulischen Rettungsschere

  • Übergabe der Urkunden an die Norderstedter Helfer (v.l.n.r. Nils Wernicke, stellvertretender Ortsbeauftragter THW Norderstedt; Dennis Diederichs, Ortsbeauftragter THW Norderstedt; Teilnehmer Michael Schlegel sowie Helfer Hans-G. Schultz, Jacqueline Gottschalk und Jaqueline Rasch)

  • Die erfolgreichen Teilnehmer des THW Norderstedt ((v.l.n.r. Dennis Diederichs, Ortsbeauftragter THW Norderstedt; Helfer Hans-G. Schultz, Jacqueline Gottschalk, Jaqueline Rasch und Teilnehmer Michael Schlegel; Nils Wernicke, stellvertretender Ortsbeauftragter THW Norderstedt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: