09.06.2013

Verkehrslenkung und Unfallsicherung beim Mogo 2013

30 Jahre Hamburger Motorrad-Gottesdienst!

Die Konvoistrecke ist bewährt und gut. Der Konvoi nach dem MOGO starteten mit ca. 30.000 Motorrädern gegen 14.15 Uhr. Mit Bischöfin Kirsten Fehrs als Sozia von EDG-Chef Hans-Nissen Andersen an der Spitze und angeführt von MOGO-Pastor Erich Faehling ging es durch das Hamburger Stadtgebiet zur Autobahnauffahrt Stellingen, dann weiter über die A7 bis zur Ausfahrt Kaltenkirchen. Insgesamt erwarteten ca. 200.000 Schaulustige an den Straßenrändern und auf den Brücken den Konvoi.
Auf dem Parkplatz des Möbelhauses dodenhof endete die geordnete Abfahrt vom Gottesdienstplatz in Hamburg. Dort feierte die Bikergemeinde ein Riesen-Abschlussfest mit Rockbühne, Stuntshows und vor allem einer Super Info-Meile rund ums Thema Motorrad.

(Quelle: www.mogo.de)

THW-Helfer aus Neumünster, Bad Segeberg, Wahlstedt, Kaltenkirchen, Elmshorn, Hamburg, Burg und Norderstedt unterstützen die Polizei bei der Verkehrslenkung und Unfallsicherung entlang der BAB 7 und auf dem Parkplatz von Dodenhof. Zudem stellte der Ortsverband Norderstedt die Schnelleinsatzgruppe (SEG).


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: