01.01.2014

Norderstedter THW-Helfer Jorge Wolf zurück von den Philippinen

Nach über vierwöchigem Einsatz ist er am 1.1.2014 zurückgekehrt.   Die Trinkwasserversorgung für 30.000 Menschen in der vom Taifun “Haiyan” verwüsteten Stadt Santa Fe auf den Philippinen sicherzustellen - das war die Herausforderung für die Helfer des Technischen Hilfswerks, die auf der Insel Bantayan im Einsatz waren und teilweise auch noch sind.

Unter ihnen war auch Jorge Wolf, der hauptberuflich im Rettungsdienst und Krankentransport des KBA e.V. beschäftigt ist und am 1.1.2014 von seinem Einsatz auf den Philippinen zurückgekehrt ist.

Am 28. November 2013 ist Jorge Wolf als Einsatzkraft der SEEWA des THW (Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland) von Hamburg aus zu dem Einsatzgebiet auf den Philippinen geflogen.

Mehr als 1,5 Millionen Liter sauberes Wasser haben Jorge Wolf und die übrigen THW-Helfer in den vergangenen Wochen mithilfe ihrer Trinkwasseraufbereitungsanlage produziert und insgesamt zwölf Brunnen repariert.

Inzwischen normalisiert sich die Lage vor Ort langsam und die Helfer kehren nach und nach zurück.

So auch Jorge Wolf, der am 1.1.2014 - nach zweimaliger Neujahrsfeier im Flugzeug - wieder in Hamburg landete. Er kehrt zurück mit Erinnerungen an ein Bild der Zerstörung: umgestürzte Strommasten, weg gewehte Häuser, Menschen, die alles verloren haben.

Trotz allem bringt er aber auch einen sehr positiven Eindruck von seinem ersten Auslandseinsatz mit. Besonders beeindruckt hat ihn, dass die Menschen auf den Philippinen trotz des Leids und der Not sofort wieder angepackt haben und sich nicht unterkriegen ließen. Allerdings: Der Wiederaufbau geht nur langsam voran.

Viele Menschen hausen noch notdürftig unter Plastikplanen. Trotz der dramatischen Ausnahmesituation haben Jorge Wolf und seine Kameraden auch viele schöne Momente mit den Menschen vor Ort erlebt.

“Die Dankbarkeit der Philippiner war beeindruckend groß. Egal, wohin wir gingen, kamen die Menschen und bedankten sich bei uns für unsere Hilfe. Auch standen überall an den Straßen Schilder mit Aufschriften wie "Thank you for your help", berichtet Jorge Wolf.

Er ist optimistisch, dass die Arbeit, die er und seine Kollegen vom THW auf den Philippinen geleistet haben, noch lange nachhält. Für seinen Auslandseinsatz wurde Jorge Wolf vom KBA e.V. kurzfristig vom Dienst frei gestellt. Wir freuen uns, dass Jorge so viel bewirken konnte und gesund von den Philippinen zurückgekehrt ist.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: