15.08.2015

Errichtung einer Erstaufnahmeeinrichtung in Rendsburg, THW unterstützt

Auf Anforderung des Landespolizeiamtes Schleswig-Holstein, unterstützte das Technische Hilfswerk (THW) beim Aufbau einer Erstaufnahmeeinrichtung für zunächst ca. 220 Flüchtlinge in Rendsburg. Bereits am Mittwochabend wurden die THW-Helferinnen und -Helfer über den bevorstehenden Einsatz am Freitag und Samstag informiert.

Auf Anforderung des Landespolizeiamtes Schleswig-Holstein, unterstützte das Technische Hilfswerk (THW) beim Aufbau einer Erstaufnahmeeinrichtung für zunächst ca. 220 Flüchtlinge in Rendsburg. Bereits am Mittwochabend wurden die THW-Helferinnen und -Helfer über den bevorstehenden Einsatz am Freitag und Samstag informiert.Die Hauptaufgabe der fast fünfzig THW-Helferinnen und -Helfer an den zwei Einsatztagen bestand in der Einrichtung von ca. 75 Wohncontainern mit Innenausstattung

wie Betten, Schränke, Tischen und Stühlen. Schnell wurde jedoch deutlich, dass noch mehr Spezialaufgaben auf die THW-Helferinnen und -Helfer warteten. So mussten noch zusätzliche THW Einheiten angefordert werden. Die Fachgruppe Infrastruktur vom THW-Ortsverband Norderstedt wurde mit dem Verlegen von Ver- und Entsorgungsleitungen beauftragt.

Koordiniert wurde der gesamte THW-Einsatz vom Zugtrupp Rendsburg. Für die Verpflegung der THW-Einsatzkräfte waren die Köche vom THW-Ortsverband Kiel zuständig, die in der ortsfesten Küche des THW-Ortsverbandes Rendsburg ihr kulinarisches Können unter Beweis stellten.

Am Einsatz beteiligte THW Ortsverbände:

Rendsburg

Eckernförde

Schleswig

Norderstedt

Kiel

Wir danken allen für die Unterstützung und das harmonische Miteinander.

Ein großer Dank sprechen wir den Arbeitgebern aus, die die THW-Helferinnen und -Helfer unkompliziert von der Arbeit freistellten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: