08.09.2015

Armins Bart ist ab! – Norderstedt gewann Landesjugendwettkampf

Nach 13 Jahren ist die Siegesserie für die Bad Segeberger Jugend gekippt. Diesmal schaffte es das Norderstedter Team beim Landesjugendwettkampf in Bosau und qualifizierte sich zum Bundesjugendwettkampf der 2016 in Schleswig-Holstein stattfinden wird.

Das so ein Favoritensturz weitere Folgen hat, erlebt die Jugendgruppe Norderstedt durch die „Verjüngungskur“ ihres Jugendbetreuers Armin Zachotzki, der versprochen hatte „Wenn wir gewinnen, kommt der Bart ab!“

Am 5. September haben sich die Norderstedter beim Landesjugendwettkampf in Schleswig-Holstein gegen die überschaubare Zahl von drei anderen Mannschaften durchgesetzt und den ersten Platz geholt. Neben der Norderstedter Mannschaft, haben die Jugendgruppen aus Bad Segeberg, Neumünster und Kiel teilgenommen.

Auf dem Wettkampf mussten die Jugendlichen u.a. die Bahn ausleuchten, eine verletzte Person versorgen und abtransportieren und eine Bergungsplattform bauen, auf der, mit Hilfe eines Leiterkrans, ein Rahmen mit einem Logo abgesetzt werden musste.

Nach 1 Stunde und 49 Minuten hatten die Norderstedter als erstes "FERTIG!“ gemeldet und waren erstaunt, dass die restlichen Mannschaften noch voll dabei waren.

Nun dürfen die Norderstedter die schleswig-holsteinische THW-Jugend beim Bundeswettkampf 2016 vertreten und auch da wird wie gewohnt wieder alles geben, denn auch die 15 anderen Länder dürfen dann feststellen, "Der Norden rockt"

Dazu wurden auch noch viele Freundschaften geschlossen, die Teams haben alle gemeinsam in der DJO Jugendfreizeitstätte in Bosau, direkt am Plöner See gelegen, übernachtet und eine recht kurze Nacht gehabt, denn es gibt immer viel zu bereden, wenn die große THW Familie zusammenkommt.

Die Bad Segeberger waren jahrelang unangefochtene Sieger der Landesausscheide und hatten jeweils im darauffolgenden Jahr den Norden auf Bundesebene vertreten. Als bestes Ergebnis dort hatten die Jugendlichen 2008 in Trier den bundesweit vierten Platz erkämpft. Beim letzten Landeswettkampf vor zwei Jahren war die THW-Jugend aus Bad Segeberg sogar mit zwei Mannschaften vertreten gewesen – einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft – und hatten gleich die beiden ersten Plätze für sich reserviert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: