01.07.2012

Aktionsreicher Sommeranfang

Der Juni fing dieses Jahr heiß an für die Helfer aus Norderstedt. Vier Großveranstaltungen innerhalb von nur zwei Wochen forderten den Einsatz von jedem THW-Mann und jeder THW-Frau.

Arriba-Stadtlauf-Norderstedt, Motorrad Gottesdienst 2012, Schleswig-Holstein-Tag und Flutlichtreiten: allesamt Termine bei denen die Hilfe des THW notwendig ist. Inzwischen haben diese Veranstaltungen fast Tradition. Jährlich finden sie statt, aber noch nie innerhalb von nur zwei Wochenenden. Bedingt durch die frühen Schulferien türmten sich die Veranstaltungstermine in Schleswig-Holstein.

Das Flutlichtreiten auf dem Hof Nordpol ist nur durch die Beleuchtungsgruppe des THW Norderstedt und dank der Unterstützung der Kameraden aus Burg/Hochdonn möglich.
Die Teilnehmer schätzen diese sportliche Veranstaltung, weil es an die Pferde, sowie die Reiter hohe Anforderungen stellt.

Der bekannte Arriba-Stadtlauf ist nur durch umfangreiche Straßensperrungen und Sicherungsmaßnahmen möglich. Seit Jahren sichern THW-Helfer die Strecke für die fast 5000 Läufer ab, stellen die Startzelte und koordiniert die Rettungskräfte.

Beim Motorrad Gottesdienst, kurz MoGo 2012, starten über 20.000 Biker im Konvoi vom Hamburger Michel nach Kaltenkirchen zur Abschlussveranstaltung bei Dodenhof. THW-Helfer aus Neumünster, Bad Segeberg, Wahlstedt, Kaltenkirchen, Elmshorn, Hamburg und Norderstedt unterstützen die Polizei bei der Verkehrslenkung und Unfallsicherung entlang der BAB 7.

Die umfangreichste Veranstaltung war der diesjährige Schleswig-Holstein Tag in Norderstedt. Auf einer großen Fahrzeug- und Geräteschau präsentiert das THW seine Einsatzgruppen, sowie die Jugendarbeit. Über 100.000 Besucher konnten auf der „Roten-Meile“ die speziellen THW-Gruppen ansehen und sich erklären lassen. Unterstützung bekamen die Norderstedter THW-Helfer von ihren Kameraden aus Ahrensburg, Bad Segeberg, Barmstedt, Burg/Hochdonn, Elmshorn, Hamburg-Mitte, Hamburg-Eimsbüttel, Itzehoe und Neumünster. Zusätzlich war das THW für die Beleuchtung der Flucht- und Rettungswege zuständig und unterstütze die Polizei bei der Verkehrslenkung für den großen Festumzug.

 

Berichte hierzu auch auf den Seiten 
vom THW-Landesverband: http://www.lv-hhmvsh.thw.de/
und in der NDR-Mediathek http://www.ndr.de/mediathek/index.html


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: